AFW 600-3

  • FOTOS

  • VIDEOS

Der AFW 600-3 Radfertiger ist mit modernster Technologie ausgestattet, die ihn produktiv, effizient und somit rentabel im Strassenbau arbeiten lässt. Die intelligente Steuerung gestattet die gezielte Kontrolle aller Einbauprozesse. Die Benutzeroberfläche mit der intuitiv zu bedienenden Instrumententafel ermöglicht den leichten Zugriff auf die technischen Funktionen. Dank effizientem 4-Radantrieb bewältigt der Fertiger auch steile Hänge und schwierige Böden. Die Maschine ist auf Wunsch auch mit geschlossener Kabine lieferbar.


EINSATZBEREICHE

  • Nationalstrassen
  • Autobahnen
  • Landstrassen
  • Städtische und Gemeindestrassen
  • Bauplätze
  • Grosse Fläche und Innenhöfe
  • HIGHLIGHTS

  • TECHNISCHE ANGABEN

ALLE ÖFFNEN

HIGHLIGHTS

  • Cummins QSB 6.7 Liter C173 Motor mit 129 kW (als T3 oder T4 erhältlich)
  • Konstantes Feedback vom PaveManager 2.0, einer CAN-basierten Steuerung
  • VarioSpeed – eine lastabhängige Hydraulik, die den Kraftstoffverbrauch reduziert
  • Motoreffizienz dank EcoMode
  • Kraftvolles und wendiges Antriebssystem
  • Breite Reifen, ein gut ausgewogenes Fahrwerk und die Pendelvorderachse sorgen für aussergewöhnlich gute Bodenhaftung
  • TruckAssist™ für sicheres Andocken und effiziente Kommunikation
  • Maximale Einbaugeschwindigkeit 30 Meter pro Minute
  • Maximale Fahrgeschwindigkeit 20 km pro Stunde
  • Proportionale Sensoren sichern den konstanten Materialfluss
  • Elektrisch oder mit Gas (LPG) beheizte Bohlen
  • Kombinierte Stampfer-Vibrationsbohle oder Hochverdichtungsbohle

Materialfluss

Kratzkettenförderer
Der zweireihige Kratzkettenförderer stellt den konstanten Materialtransfer sicher und ermöglicht maximale Einbauleistungen von bis zu 750 t/h. Die grosszügig dimensionierte Abzugsrinne sorgt für optimalen Materialfluss bei minimaler Entmischung des Asphalts.

  • Breite Abzugsrinne für optimalen Materialfluss bei minimaler Entmischung
  • Reversierbare, doppelte Förderanlage für den gleichmässigen Materialfluss
  • Individuelle Spannvorrichtung vorne
  • Proportionale Geschwindigkeitssteuerung über Sensortaster
Materialförderschnecke
Die hochwertigen Materialförderschnecken der Ammann Fertiger ermöglichen eine konstante Verteilung des Materials über die gesamte Bohlenbreite bei minimaler Entmischung. Dies ist ausschlaggebend für die Herstellung eines hochwertigen Strassenbelags.

  • Linke und rechte Förderschnecke mit unabhängigem Antrieb sind getrennt reversierbar
  • Hohes Drehmoment sorgt für genügend Leistung
  • Proportionale Schneckensteuerung über Ultraschallsensoren
  • 380 mm breite Materialförderschnecke
  • Mechanische Höhenverstellung der Schnecke von 250 mm
  • Schmales Design des Getriebes minimiert die Materialentmischung
  • Schnecke und Materialtunnel leicht erweiterbar für grössere Arbeitsbreiten
Alternativer Schneckenantrieb
Die Fertiger sind serienmässig mit einem mittig platziertem Schneckenantrieb erhältlich. Auf Wunsch ist auch ein aussenliegendes Antriebssystem verfügbar.Innenliegender Schneckenantrieb

  • Verbesserter Mittelantrieb mit schmalem Getriebegehäuse (15 cm)
  • Schmalere Aussenlager minimieren die Entmischung – selbst bei einer Leistung von 750 Tonnen pro Stunden

Aussenliegender Schneckenantrieb

  • Hervorragende Sicht auf die Schnecke und die Abzugsrinne
  • Clevere Antriebslösung für eine minimale Materialentmischung
Materialbunker
Die optimale Bauweise der Materialbunkerklappen verhindert ein Materialverlust beim Befüllen durch den LKW. Dazu verhindern die Form der Klappen ein festkleben von Asphalt und ein Entmischen des Mischguts während des Einbauprozesses.
Das Resultat: ein hochwertiges Endergebnis, ohne teure Nachbesserungsarbeiten.

  • Niedrige Einschütthöhe
  • Unabhängig verstellbare Bunkerklappen
  • Robuste Gummiauflagen als zusätzlicher Schutz
  • Abgerundete Ecken verhindern das Anhaften von erkaltetem Material
  Schubrollen
Die grosssen Premium Radfertiger von Ammann sind mit hydraulisch gedämpften Schubrollen ausgestattet, die durch das Andocken verursachte Markierungen auf dem Strassenbelag verhindern. Die breiten Rollen sind passend für sämtliche LKW Grössen.
Truck Assist (OPTIONAL)
Dieses System erleichtert markant die Kommunikation zwischen Maschinenführer und LKW-Fahrer. Dies führt zu einem reibungslosem Befüllungsvorgang mit minimierten Stösse und Materialverlust – Faktoren, die sich negativ auf die Qualität auswirken können.

  • Ermöglicht das einfache und sichere Andocken
  • Vereinfacht die Kommunikation zwischen Maschinenführer und LKW-Fahrer
  • Klare Kommunikation über LED-Leisten als Alternative zur Verwendung der Hupe
Set Assist (OPTIONAL)
Das intelligente SetAssist System speichert die Schnecken- und Bohlenposition vor dem Umsetzen des Fertigers. Bei Wiederaufnahme der Einbauarbeiten können sämtliche Parameter schnell wieder eingestellt werden.

  • Mit einem einzigen Tastendruck auf dem Bedienfeld heben sich hydraulische Frontklappe, Schnecke und Bohle – und der Kratzkettenförderer fährt ein wenig zurück.
  • Wenn der Fertiger am nächsten Standort ankommt, genügt ein erneuter Tastendruck, um die Ausgangsposition des Systems wiederherzustellen.
  • Auf dem bedienerfreundlichen System lassen sich bestimmte Einstellungen vorprogrammieren.

Bedienplattform

PaveManager 2.0
Das automatisierte System überwacht konstant den gesamten Einbauprozess und liefert Rückmeldungen an den Bediener. Sämtliche für präzises Einbauen benötige Funktionen werden darüber gesteuert.

  • Steuerung auf CAN-Basis
  • Automatisierte Funktionen, wie Einbauparameter, Speicher, Dachprofil- und Neigungseinstellungen
  • Konstantes Feedback an den Bediener
  • Ändern der Einstellungen über das Bedienpult oder die Bohlenbedienelemente
  • Bohlensteuerung erkennt alle gängigen Nivelliergeräte und kann auf beiden Seiten des Fertigers verwendet werden
  • Bedienpult, und auch Bohlenbedienelemente haben farbige, gut sichtbare Displays mit intuitiver Bedienerführung
  • Leicht verständliche Displaysymbole und Grafiken
Bedienplattform
Das Bedienkonzept der mit PaveManager 2.0 ausgestatteten Ammann Premium Fertiger ist für alle Maschinen identisch aufgebaut. Daher kann der Fertigerfahrer sofort alle Ammann Premium Fertiger sicher und produktiv bedienen.

  • Freie Sicht auf alle Arbeitsbereiche
  • Verschieb- und kippbares Bedientableau
  • Bedienplattform zu beiden Seiten um 50 cm hydraulisch verfahrbar
  • Vorne und hinten vier in das Schutzdach integrierte Arbeitsscheinwerfer
  • Auf Wunsch mit Wetterhaube lieferbarSchutzdach integriert
  • Auf Wunsch mit Wetterhaube erhältlich

Motor und Fahrwerk

Motor
Alle Motoren in den Ammann Fertigern überzeugen durch ihre hohe und zuverlässige Leistung. Diese Kraft ermöglicht ein problemloses Fortbewegen auch mit grossen Arbeitsbreiten. MIt mordernster Motorentechnologie wird zudem der Kraftstoffverbrauch minimiert und die Umwelt entlastet.

  • Cummins-Dieselmotoren mit 129 kW
  • Optimierte Kraftumwandlung dank lastabhängiger Drehzahlregelung, effizienten Pumpen und kompakten Achsantrieben
  • Thermostatgeregelte Kühlung, angetrieben durch hochwertigen Hydraulikmotor
EcoMode
Der EcoMode reduziert den Kraftstoffverbrauch und steigert die Rentabilität Darüber hinaus ist EcoMode gut für die Umwelt – dank verringerter Lärm- und Abgaswerte.

  • Variable Steuerung passt die Motordrehzahl an die Arbeitsbedingungen an
  • Geringerer Kraftstoffverbrauch und weniger Lärmbelastung
  • Längere Motorlebensdauer
VarioSpeed
Das patentierte Antriebskonzept stellt stets die optimale Drehzahl sicher. Ein Computer berechnet die erforderliche Drehzahl und passt sie automatisch an. Die Kraftstoffeinsparungen sind signifikant, so dass bis zu 15 Prozent weniger Energiekosten anfallen können. VarioSpeed gibt es serienmässig in Motoren der Klasse Tier 4 mit PaveManager 2.0 Advanced. Für die Tier 3 Modelle ist VarioSpeed optional erhältlich.
Fahrwerk
Das ausgewogene Fahrwerk, die grosszügig dimensionierten Hinterreifen und die pendelnde Vorderachse verhelfen den grossen Premium Radfertigern von Ammann zu ihrem hervorragendem Fahrverhalten und hohen Fahrkomfort. Die Pendelachse der Vorderräder garantiert jederzeit eine ausgezeichnete Bodenhaftung der Steuerräder, um ein präzises Manouvrieren zu ermöglichen. Der starke Antrieb und das Radfahrwerk ermöglicht Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 20 km/h, was besonders bei Fahrten innerhalb der Baustelle von Vorteil ist. Der AFW 600-3 ist mit Vierradantrieb (2 × 2 Vorderräder) ausgestattet, während der AFW 700-3 dank sechs angetriebenen Rädern (Allradantrieb) mit zusätzlicher Zugkraft punktet.
Bereifung
Die Reifen sind von entscheidender Bedeutung für den Einbauprozess. Sie stellen den Bodenkontakt her und spielen eine entscheidende Rolle bei der Übertragung der Motorleistung auf die Oberfläche.

  • Spezielle Hinterreifen für ideale Traktion
  • Eine Reifengrösse von 445/80 R25 sorgt für hervorragende Bodenhaftung und aussergewöhnliche Zugkraft.
  • Pendelnde Vorderachse garantiert ständigen Bodenkontakt der Fronträder.
Extra Traktion
Das Load-Sensing-System liefert eine Extraportion Zugkraft – vor allem, wenn der Materialbunker voll beladen ist. So wird die maximale Traktion auch bei montierten Verbreiterungen garantiert.

  • Vorderradantrieb wird automatisch im Verhältnis zur ­aktuellen Belastung eingestellt.
  • Im Zusammenspiel mit dem elektronisch gesteuerten ­Hinterradantrieb wird optimale Traktion sichergestellt.
  • Perfekte Kombination aus Präzision und Kraft.

Bohlen

4-Fach Verstrebung
Die hohe Stabilität der Ammann Bohlen beruht auf ihrer 4-fachen Verstrebung. Sie ermöglicht grosse Einbaubreiten ohne die Verwendung zusätzlicher Stabilisatoren. Das erleichtert das Vorbereiten der Bohle und spart Zeit beim Vorbereiten des Fertigers auf grosse Einbaubreiten.Bohlenheizung
Die Bohlen von Ammann können wahlweise mit Gas (LPG) oder elektrisch beheizt werden. Die Elektroheizung ist gut isoliert um den Energieaufwand zu minimieren und verfügt über einen leistungsstarken Generator, der die Aufheizzeit deutlich verkürzt. Die durchdachten Heizspulen für die Bodenplatten und Stampfer gewährleisten die gleichmässige Verteilung der Wärme über die gesamte Bohlenbreite.
Die gasbeheizten Bohlen überzeugen durch kurze Aufheizzeiten. Sie erreichen schnell die für den Einbau benötigte Endtemperatur, womit der Fertiger schneller einsatzfühig ist.
Exzentrischer FlexiLever

  • Ermöglicht ein schnelles und bequemes Ändern des Anstellwinkels der Bohle
  • Ermöglicht die visuelle Kontrolle der Bohleneinstellungen
  • Einfache manuelle Einstellung
Einfache Verstellung der Seitenbegrenzungsbleche

  • Höhe und Winkel lassen sich mit einer einzigen Kurbel einstellen
  • Einstellung erfolgt hinter der Bohle, so dass der Bediener nicht dem Verkehr ausgesetzt ist
Hochverdichtungsbohlen
Diese Bohlen sind für den Einsatz auf besonders dicken Belägen, walzenverdichtetem Beton (RCC) und Mineralstoff­mischungen konzipiert. Die Hochverdichtungsbohlen sind für alle E-Modelle der grossen Premium
Kettenfertiger ­lieferbar.

  • Für Einbaubreiten bis zu 7.5 Meter (STVH 6000 E)
  • Steigert die Einbaustabilität
  • Erhöht die Standzeit des Strassenbelags
  • Nur mit elektrisch beheizter Bohle lieferbar

Abmessungen und Gewicht AFW 600-3
Betriebsgewicht 18000 kg
A – Länge (Maschine) 6380 mm
B – Länge (Transport) 6100 mm
C – Länge (Bodenauflage) 2240 mm
D – Länge (Materialbunker) 2125 mm
E – Höhe (Maschine) 3900 mm
F – Höhe (Transport) 3100 mm
G – Höhe (ohne Schutzdach) 2845 mm
H – Höhe (Materialbeschickung) 495 mm
I – Breite (Maschine, offene Bunkerklappen) 3250 mm
J – Breite (Transport) 2550 mm
K – Breite (Radstand) 2055 mm
L – Max. Auffahrwinkel 17° (vorne) / 16° (hinten)
Kapazität & Leistung
Einbaustärke (max.) 300 mm
Max. theoretische Einbaukapazität 700 t/h
Max. Einbaugeschwindigkeit 30 m/min
Max. Transportgeschwindigkeit 20 km/h
Materialzufuhr
Materialbunkerkapazität 13 t
Einschütthöhe 575 mm
Materialbunkerlänge 3140 mm
Kratzkettenförderer Doppel-Transportband
Kratzkettenförderer (Breite) 2 × 580 mm
Steuerung des Kratzkettenförderers Automatisch mit Endschaltern
Durchmesser Materialförderschnecke 380 mm
Steuerung der Materialförderschnecke Automatisch mit Ultraschallsensoren
Höhenverstellung der Materialförderschnecke 250 mm (hydraulisch)
Bedienstation
Bedieneinheit Beliebig verschieb- und kippbare Bedienkonsole
Dashboard Pave Manager 2.0 (PLC)
Plattform Ausschwenkbare Bedienplattform (500 mm nach links und rechts)
Dach Schutzdach mit integrierten Arbeitsscheinwerfern
Motor
Motormodell Cummins QSB 6.7 – C173
Nennleistung bei 2200 U/min 129 kW
Emissionsklasse Stage IIIA (T3), Stage IV (T4f)
Elektrische Versorgung 24 V
Fassungsvermögen des Kraftstofftanks 315 l
Radantrieb
Räder (hinten) Gummireifen 2 × 445/80 R25
Räder (front) Elastik-Vollgummireifen 4 × 560/390-300
Antrieb 4WD (2 angetriebene Hinterräder, 2 angetriebene Vorderräder)
Wenderadius 2477 mm (Innenradius)
6065 mm (Aussenradius)
Heitzsystem Bohlen Typ Standard Arbeitsbreite Max. mit Bohlenverbreiterungen
Gas (LPG) Stampf- und Vibrationsbohle 2550–5100 mm 7300 mm
Elektrisch Stampf- und Vibrationsbohle 2550–5100 mm 7300 mm
Gas (LPG) Stampf- und Vibrationsbohle 3000–6000 mm 7500 mm
Elektrisch Stampf- und Vibrationsbohle 3000–6000 mm 7500 mm

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close