Sie sind hier: International     Ammann international
Ammann-Tandem-Vibrationswalze AV 85-2 mit ACE liefert beste Ergebnisse
05. Oktober 2011

LOA (lärmoptimierter Asphalt) erfordert einen besonders präzisen Einbau und setzt entsprechendes Know-how voraus. Hinzu kommt, dass sich nicht jede Asphaltwalze gleich gut für die Verdichtung der dünnen Deckschicht eignet. Auf einer Versuchsstrecke im Auftrag der Stadt Ulm wurden beeindruckende Erfahrungen mit der Tandem-Vibrationswalze AV 85-2 mit dem Ammann Compaction Expert ACE gesammelt.

tandemwalze-tandem-vibration-roller-av-85-2

Die 600 m lange LOA-Versuchsstrecke stellte für Binder- und Deckschicht besondere Anforderungen. Bedingt durch das enge Zeitfenster und durch die Zugabe von Wachs im Bindemittel kam eine statische Walze mit ihren notwendigen zahlreichen Übergänge nicht in Frage. Verdichtbar ist die Deckschicht nur mit zwei bis drei Übergängen und dies etwa 30 bis 40 m hinter dem Asphaltfertiger. Und hier hat sich die Ammann Tandem-Vibrationswlze AV 85-2 ACE mit ihrer elektronischen Regelung auf einem Prüffeld als die mit Abstand beste profiliert.

 

Die ACE-Technik passt 
Mittels des Ammann Compaction Experts ACE kann die Wirkamplitude der vertikal eingeleiteten Verdichtungsenergie von 0 bis auf 100 Prozent manuell oder automatisch verändert werden. Parallel dazu lässt sich die Frequenz an die jeweiligen Gegebenheiten anpassen. Eine Kombination, die in dieser Art nur die Walzen von Ammann bieten. Diese Form der intelligenten Verdichtung und Messung verwendet Ammann nicht nur in der Tandem-Vibrationswalze AV 85-2, sondern in abgewandelten Versionen auch bei Walzenzügen sowie hydraulischen Rüttelplatten. Inzwischen ist die wahrgenommene Lärmentwicklung auf der Teststrecke im Berliner Ring in Ulm für die betroffenen Bewohner deutlich zurückgegangen.