Sie sind hier: International     Ammann international
Ammann eröffnet eigenes Werk in Brasilien
10. April 2013

Erst Ende November wurden die letzten Gründungsdokumente unterzeichnet und bereits heute werden die ersten Asphalt-Mischanlagen im eigenen Montagewerk zusammengebaut. Ammann verfolgt unbeirrt seine Expansionsstrategie vom internationalen zum globalen Strassenbauausrüster und investiert in den neuen Standort in Gravataí, im Ballungsraum der südbrasilianischen Metropole Porto Alegre, mit seiner 5000 m2 grossen Werkhalle und 300 m2 Büroräumlichkeiten. Im Beisein von Dr. Tarso Genro, Gouverneur des Bundestaates Rio Grande do Sul, Staatssekretär Dr. Mauro Knijnik, Marco Alba, Bürgermeister von Gravataí, dem Schweizer Botschafter Wilhelm Meier und Hans-Christian Schneider, CEO der Ammann Gruppe, wurde das Werk am 4. April 2013 unter dem Applaus von 230 geladenen Gästen offiziell eröffnet. Im Rahmen der Einweihungsfeierlichkeiten präsentierte Ammann eine Auswahl seiner Verdichtungsgeräte, die komplette Palette an Strassenfertigern, sowie den Montageprozess der hochmobilen Asphalt-Mischanlage Prime 140.

Mittelfristig sollen, zuzüglich zu Strassenfertigern und Verdichtungsgeräten, jährlich mehrere Dutzend Asphalt-Mischanlagen des Typs Prime 140 das Werk verlassen. Die brasilianische Einheit ist verantwortlich für den Vertrieb der gesamten Produktepalette in Latein Amerika, also von Mexico über die Karibik bis an die südlichste argentinische Spitze in Feuerland, sowie auch für die Kundenbetreuung durch das eigene Serviceteam.